Adjektive/Adverbien sagen etwas über die Eigenschaften einer Person, eines Objekts, einer Pflanze, eines Tiers und so weiter. Wie ist der Himmel? Der Himmel ist blau. Weil man nach Eigenschaften mit dem Fragewort „Wie“ fragen kann, nennt man Adjektive auch Wie-Wörter.

Steigerungsformen

Das Adjektiv kennt zwei Steigerungsformen: Komparativ und Superlativ. Die Grundform des Adjektivs heißt Positiv.

Beispiele:

klein, kleiner, am kleinsten (regelmäßig, ohne Umlaut)
warm, wärmer, am wärmsten (regelmäßig, mit Umlaut)
gut, besser, am besten (unregelmäßig)

klein, kleiner, kleinste

männlich: kleiner, der kleine / kleinerer, der kleinere / kleinste, der kleinste
weiblich: kleine, die kleine / kleinere, die kleinere / kleinste, die kleinste
sächlich: kleines, das kleine / kleineres, das kleinere / kleinste, das kleinste
Plural: kleine, die kleinen / kleinere, die kleineren / kleinste(n), die kleinsten

Was ist der Unterschied zwischen Adjektiv und Adverb? Das Adjektiv gehört zum Substantiv bzw. Subjekt/Objekt (Ad-jekt-iv). Das Adverb gehört zum Verb (Ad-verb).

Beispiel: Das schöne Haus steht an der Straße. (Adjektiv) Das Haus ist schön. (Adverb)