Geht es um mehrere Dinge (Mehrzahl), ist vom Plural die Rede. Substantive (Nomen) können im Plural verschiedene Endungen (Suffixe) haben. Die Vielzahl der Pluralendungen im Deutschen kommt auch daher, weil es viele Fremdwörter gibt.

– „en“ wie bei Frau: die Frau (Singular), die Frauen (Plural)

– „n“ wie bei

– „er“ wie bei Kind: das Kind, die Kinder

– Umlaut (ä, ö, ü) + „e“ wie bei Ball: der Ball, die Bälle

– „e“ wie bei Tag: der Tag, die Tage

– „a“ wie bei Lexikon: das Lexikon, die Lexika

– „ta“ wie bei Komma: das Komma , die Kommata

– „i“ wie bei Modus: der Modus, die Modi