Je nachdem, wo man sich aufhält, gelten Verboten. Diese Verbote können zu hören, zu lesen oder in Form von Warnschildern zu sehen sein. Die Verbote richtig zu verstehen, ist wichtig: Einerseits, um Ärger oder Strafen zu vermeiden, andererseits um sich und andere nicht in Gefahr zu bringen.

Kraftwagenanlage – Rauchen, offenes Licht und offenes Feuer polizeilich verboten!

Halt! Stehenbleiben! Staatsgrenze!

Landwirtschaftliche Betriebsfläche! Betreten verboten

Wegen Unfallgefahr nicht erlaubt!

Vorsicht! Elektrozaun

Achtung! Videoüberwachung!

Rauchen verboten!

Feuer, offene Zündquelle und Rauchen verboten!

Für Fußgänger verboten!

Essen und Trinken verboten!

Aufzug im Brandfall nicht benutzen!

Kein Trinkwasser!

Berühren verboten! Anfassen verboten!

Mit Wasser löschen verboten!

Flurförderfahrzeuge verboten!

Eingeschaltete Mobiltelefone verboten!

Mitführen von Hunden verboten!

Abstellen oder Lagern verboten!

Fotografieren verboten!

Betreten des Grundstücks verboten!

Parken und Abstellen von Fahrzeugen aller Art ist untersagt!

Personenbeförderung verboten!

Durchgang verboten!

Zutritt für Unbefugte verboten!

Firmengrundstück! Unbefugten ist das Betreten verboten

Zutritt verboten!

Privat – Betreten verboten!

Angeln verboten!

Bitte nicht füttern!

Waffen verboten!

Drohnen verboten!

Durchfahrt verboten!

Parken verboten!

Halten verboten!

Radfahren verboten!

Fahrräder anlehnen verboten!

Alkohol verboten!

Müll abladen verboten!

Grünschnittablagerung verboten!

Schwimmen verboten!

Hupen verboten!

Trockenplatz! Ballspielen verboten

Vorsicht! Rutschgefahr