Wer eine Fremdsprache schnell erlernen will, muss die richtigen Vokabeln lernen. Welche Wörter das sind? Wichtig sind die Wörter, die oft zu hören sind und die man selbst oft braucht. Im Alltag geht es meistens darum, Informationen auszutauschen, Fragen zu stellen, Bitten zu äußern, Grundbedürfnisse zu stillen (essen, trinken, Toilette, schlafen), Wegbeschreibungen zu verstehen und Orte zu benennen.

Personalpronomen

ich, du, er, sie (Singular und Plural), wir, ihr

Präpositionen

in, auf, unter, über, mit, von, nach, bei, zu, für

Substantive

Kopf, Arm, Bein, Bauch, Rücken
Gesicht, Nase, Augen, Ohren, Mund, Haut
Haus, Schule, Universität, Straße, Brücke, Stadt, Land
Wohnung, Zimmer, Küche, Bad, Schlafzimmer, Wohnzimmer, Kinderzimmer, Arbeitszimmer, Flur, Fenster, Tür, Treppe
Herd, Kühlschrank, Waschbecken, Waschmaschine, Dusche, Badewanne, Handtuch, Waschlappen, Toilette, Klopapier
Bett, Decke, Kissen
Fernseher, Radio
Fluss, See, Berg, Wald, Baum
Auto, Bus, Bahn, Flugzeug, Schiff
Fahrkarte, Fahrplan
Bahnhof, Flughafen, Hafen
Teller, Tasse, Messer, Gabel, Löffel, Topf, Pfanne
Speisen, Getränke, Hunger, Durst
Brot, Milch, Butter, Käse, Wurst, Fleisch, Fisch, Obst, Gemüse
Wetter, Regen, Schnee, Sonne, Himmel, Wolke
Zeit, Tag, Nacht, Woche, Wochenende, Monat, Jahr
Frühling, Sommer, Herbst, Winter
Montag, Dienstag, Mittwoch, Donnerstag, Freitag, Samstag, Sonntag
Januar, Februar, März, April, Mai, Juni, Juli, August, September, Oktober, November, Dezember
Licht, Lampe, Kerze
Polizei, Feuerwehr, Krankenwagen (Notfall, Krankenhaus, Unfall, Krankheit, Fieber, Husten, Schnupfen)
Arbeitsamt, Ausländerbehörde, Einwohnermeldeamt, Finanzamt
Aufenthaltserlaubnis, Aufenthaltstitel
Frau, Mann, Kind: Junge/Mädchen, Mensch (Menschen, Leute)
Familie, Eltern: Mutter, Vater, Geschwister: Bruder, Schwester, Großeltern: Oma, Opa, Verwandte: Tante, Onkel, Cousine, Cousin, Neffe, Nichte
Rechte, Pflichten, Gesetze, Regeln
Bildung, Beruf, Ausbildung
Ausweis, Chipkarte, Krankenkasse, Steuererklärung
Freizeit, Reise, Sport, Kultur, Kunst, Kino, Theater

Verben

sein, haben, werden (Hilfsverben)
möchten, wollen, können, sollen, dürfen, müssen (Modalverben)
gehen, kommen, geben, nehmen, sagen, sprechen, schweigen, fragen, antworten, bitten, danken, anrufen, essen, trinken, fahren, fliegen, heißen, lieben, wissen, verstehen
vergessen, erinnern, gewinnen, verlieren, schreiben, kopieren, drucken, kaufen (einkaufen, verkaufen), erklären, erzählen
frieren, schwitzen, helfen, klingeln, öffnen, schließen, singen, tanzen, schlafen, vergessen, werfen, schlagen, kämpfen, helfen, träumen
hören, sehen, riechen, fühlen

Adjektive

gestern, heute, morgen, morgens, mittags, abends, früh, spät
hell, dunkel, arm, reich, warm, kalt, wenig, viel, nass, trocken, neu, alt, jung
lieb, böse, klug, dumm, fleißig, faul, schnell, langsam, richtig, falsch, männlich, weiblich, schön, hässlich
gesund, krank, lustig, traurig, freundlich, hilfsbereit, ehrlich, unehrlich
sicher, gefährlich, vorsichtig, unvorsichtig, erfolgreich, erfolglos, motiviert, demotiviert, sinnvoll, sinnlos, aktiv, passiv
offen, verschlossen