Für Werbung gab die deutsche Wirtschaft im Jahr 2018 mehr als 20 Milliarden Euro aus. 2008 waren es noch mehr als 30 Milliarden Euro. Das meiste Geld ging ans Fernsehen und an Zeitungen. Stark stiegen die Ausgaben für Außen- und Online-Werbung.

Waschmaschinen leben länger mit Calgon. (Entkalker)

Qualität oben. Preise unten. (Supermarkt)

Wohnst Du noch oder lebst Du schon? (Möbel)

Ich will ein Rind von Dir! (Lieferservice)

Lieber trocken trinken als trocken feiern. (Sekt/Wein)

Da weiß man, was man hat. (Waschmittel)

Für das Beste im Mann. (Rasierklingen)

Kleine Torte, statt vieler Worte. (Törtchen)

Ist die Katze gesund, freut sich der Mensch. (Katzenfutter)

Geht nicht, gibt’s nicht. (Baumarkt)

So wertvoll wie ein kleines Steak. (Joghurt)

Mit fünf Mark sind Sie dabei. (Lotterie)

So fühlt sich Pflege an. (Creme)

Quadratisch, praktisch, gut. (Schokolade)