Die Seele der deutschen Sprache ist in der Literatur zu finden und im Wortwitz, aber natürlich auch im Kiez in Deutschland selbst. Künstler der deutschen Sprache sind Johann Wolfgang von Goethe, Friedrich Schiller, Thomas Mann, Hermann Hesse, Heinrich Böll, Kurt Tucholsky und Berthold Brecht, aber auch die Komiker wie Vicco von Bülow (Loriot) und Heinz Erhardt.

Es folgen Gedichte von Ludwig Erhardt, Komiker, geboren in Riga, zeitweise wohnhaft in Sankt Petersburg, später in Hannover und anderen deutschen Städten.

Zu spät

Die alten Zähne wurden schlecht,
und man begann, sie auszureißen,
die neuen kamen grade recht,
um mit ihnen ins Gras zu beißen.

Die Nase

Wenngleich die Nas, ob spitz, ob platt,
zwei Flügel – Nasenflügel – hat,
so hält sie doch nicht viel vom Fliegen;
das Laufen scheint ihr mehr zu liegen.

Noch’n Unterschied

Wir fuhren einst zusammen
tagtäglich mit der“Zehn“,
jetzt fahren wir zusammen,
wenn wir uns wiedersehn!